Städte mit hoher Copyshop-Dichte: Die wichtigsten Universitätsstandorte Deutschlands

Copyshops in BerlinDass Marburg, Gießen und Göttingen bedeutende Universitätsstädte sind, ist allgemein bekannt. Was die absolute Zahl an Studenten betrifft, liegen die Metropolen jedoch klar vorne. In Berlin gibt es derzeit rund 180.000 Studierende, gefolgt von München (120.000) und Köln (101.000).

In den Großstädten findet sich auch die höchste Dichte an Copyshops. Alleine in Berlin gibt es laut Google Maps mehrere Dutzend Kopierläden, die sich quer über das großflächige Stadtgebiet verteilen. Selbst in Randgebieten wie Ludwigsfelde oder Teltow existieren zahlreiche Copy-Shops, in denen man von einfachen Schwarz-Weiß-Kopien bis zur Laminierung von Dokumenten alle Dienstleistungen in Anspruch nehmen kann, die man benötigt. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige weitere Städte vor, in denen sich ein Kopierladen an den nächsten reiht.

Hamburg

In Hamburg studieren etwa 84.000 Menschen, was prozentual gesehen nicht unbedingt viel ist – schließlich hat die Elbmetropole rund 1,8 Millionen Einwohner. Gleichwohl gibt es in Hamburg ein quicklebendiges und äußerst vielfältiges studentisches Milieu. Neben den vielen In-Lokalen und Szenekneipen sind auch die Copyshops der Hansestadt ein wichtiger Treffpunkt für Studierende. In einigen Kopierläden kann man sogar das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und einen Kaffee oder einen Latte Macchiato trinken, während das Kopiergerät seine Arbeit verrichtet.

Frankfurt am Main

Die Finanzhauptstadt Deutschlands beherbergt nicht nur bedeutende Geldinstitute wie die EZB, sondern auch eine der größten Universitäten des Landes. Die Rede ist von der Goethe-Universität, an der aktuell etwa 48.000 Menschen studieren. An ihr lehren und forschen weit über 500 Professoren, die sich auf 16 Fachbereiche und 170 Studiengänge verteilen. Rund um den Campus haben sich zahlreiche Copyshops angesiedelt, in denen die Studierenden die geliehenen Bücher für den privaten Gebrauch vervielfältigen können. Insgesamt gibt es in Frankfurt am Main etwa 80 Copyshops, die eine eigene Webseite betreiben.

Münster

In Münster studiert fast jeder fünfte Einwohner: 19 Prozent der 310.000 Menschen, die in der größten Stadt des Münsterlandes leben, sind an einer der insgesamt acht Hochschulen eingeschrieben. Diese immense Zahl an Studierenden wirkt sich nicht nur auf den Wohnungsmarkt, sondern auch auf das Angebot an Kopierläden aus: Im Bereich der Innenstadt gibt es kaum ein Viertel, in dem nicht mindestens ein Copyshop vorhanden ist. Die Größe der Kopierläden ist sehr unterschiedlich – vom einfachen Ladenlokal mit drei Kopiergeräten bis zur Werbeagentur mit angeschlossener Druckerei ist in Münster fast alles vertreten.

Stuttgart

In Stuttgart kommt auf 10 Einwohner ein Studierender. Aktuellen Zahlen zufolge gibt es in der Stadt etwa 56.000 Studenten, die es aus aller Herren Länder in die Schwabenmetropole zieht. Mehr als ein Drittel der Einwohner Stuttgarts wurde nach Angaben der Stadtverwaltung im Ausland geboren. Die größte Universität ist mit rund 27.000 Studierenden die Uni Stuttgart. Hinsichtlich der Anzahl der Kopierläden kann es Stuttgart leicht mit größeren Universitätsstädten aufnehmen: Laut Google gibt es im Stadtgebiet rund 35 Copyshops. Hinzu kommen zahlreiche weitere Kopierzentren, die in den angrenzenden Gemeinden zu finden sind. Eines ist sicher: Wer in Stuttgart studiert und nach einem nahegelegenen Kopierladen sucht, wird schnell fündig.

Auch interessant: Eigener Drucker oder Copyshop: Was ist die bessere Alternative?

Bildquelle: Pixabay.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>